Ein Theaterspaziergang durch Arkadien
16. August bis 14. September 2019

„Das Ohr bildet die Erzählung, nicht die Stimme“.

Musikalische Lesung aus dem Archiv des Geschichtenfänger-Netz
Donnerstag, 23. Mai 2019, Palais Bleu, Trogen

Manchmal ist „das Glück der Fülle“ (Wilhelm Schmid) auch ganz einfach die Fülle. Die Fülle an Geschichten. Die Fülle an Menschen, die diese hören wollen und auch bei schönstem Wetter ins Palais Bleu strömen.

Schulter an Schulter sassen 50 Gäste in den Fluren des Palais Bleu, kosten Panettone-Stückchen, lauschen den Geschichten vom kleinen und grossen Glück, die einzelne aus dem Kochtopf von Suramira Vos gezogen haben. Bevor sie wieder aufbrechen, den Akkordeonklängen von Flurin Rade folgen durchs weitläufige Haus und an einem neuen Ort Station machen. Neue Geschichten purzeln auf den biographischen Teppich der Zuhörenden und erinnern an eigene Erfahrungen. Ganz im Sinne von Elias Canetti: „Das Ohr bildet die Erzählung, nicht die Stimme“.

Ganz herzlich möchten wir den GeschichtenfängerInnen im Namen des Theaterprojekts „Das glückselige Leben“ für die Beiträge danken. Durch euer Zuhören und Verschriftlichen haben diese Erinnerungen einen ganz besonderen Wert bekommen.

Es war mir eine grosse Freude, gemeinsam mit euch Geschichten einzufangen und zu tauschen.

Mark Riklin